Startschuss für neuen „Leichtathletik-Stützpunkt Olympiazentrum OÖ“ bei Pädagogischer Hochschule der Diözese

Startschuss für neuen „Leichtathletik-Stützpunkt Olympiazentrum OÖ“ bei Pädagogischer Hochschule der Diözese

Im Bild Dr. Franz Keplinger, Rektor PH der Diözese Linz, Stefan Bachl, Oö. Leichtathletikverband, Wirtschafts- und Sport-Landesrat Markus Achleitner, Bischofsvikar Dr. Johann Hintermaier und Günther Weidlinger, Präsident Oö. Leichtathletikverband mit dem Plan des künftigen Leichtathletik-Stützpunktes Olympiazentrum OÖ bei der Pädagogischen Hochschule der Diözese in Linz

Mit einem Spatenstich – coronabedingt in kleinstem Rahmen – wurde heute, Freitag, der offizielle Startschuss für den Bau des neuen Leichtathletik-Stützpunkts Olympiazentrum OÖ bei der Pädagogischen Hochschule der Diözese Linz gegeben: Wirtschafts- und Sport-Landesrat Markus Achleitner brachte gemeinsam mit Bischofsvikar Dr. Johann Hintermaier, Oö.Leichtathletikpräsident Günther Weidlinger, PH-Rektor Dr. Franz Keplinger,  Zehnkampf-Union Obmann Stellvertreter Niki Franzmaier sowie den Leichtathletik-Assen Susanne Walli und Endi Kingley den ersten Stein ins Rollen. Neben der Nutzung durch das Olympiazentrum OÖ, der Bundessportakademie sowie der Pädagogischen Hochschule für die Sportlehrer/innenausbildung wird hier die Zehnkampf-Union, mehrfach Österreichs bester Leichtathletikverein, unter Führung von Obmann Roland Werthner ihre neue, eigene Heimstätte erhalten.

Der neue Leichtathletik-Stützpunkt Olympiazentrum OÖ entsteht auf der bestehenden Leichtathletik-Anlage bei der Pädagogischen Hochschule der Diözese: „Rund 2 Millionen Euro werden in eine naturnahe Leichtathletikanlage mit einer 6-bahnigen Rundlaufbahn, neuen Lauf-, Sprung- und Wurfanlagen, einem adaptierten Sportplatz sowie in rund 200 naturnahe Zuschauerplätze investiert. Ab Sommer 2021 steht unseren Sportlerinnen und Sportlern somit eine weitere Top-Infrastruktur im Bereich der Leichtathletik zur Verfügung“, betont Wirtschafts- und Sport-Landesrat Markus Achleitner. 

„Nach der Eröffnung des ‚Leichtathletik-Zentrums Oberösterreich‘ in der Wieningerstraße in Linz im September dieses Jahres geht die Infrastruktur-Offensive des Sportlandes Oberösterreich somit mit vollem Tempo weiter. Unsere Athletinnen und Athleten brauchen perfekte Trainingsbedingungen um Top-Resultate liefern zu können. Mit der Realisierung dieses Projekts setzen wir einen weiteren Schritt in die richtige Richtung“, so Landesrat Achleitner. Insgesamt werden binnen fünf Jahren rund zehn Millionen Euro in das „OÖ-Zukunftspaket Leichtathletik“ investiert. Bereits demnächst wird auch der Startschuss für den Leichtathletik-Stützpunkt Polizeisportanlage in der Derfflingerstraße gegeben.

Quelle: Land OÖ  //  Fotocredit: Land OÖ/Sabrina Liedl

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

IM GESPRÄCH: Christoph Köttl von der New York Times

08. 01. 2021 | Panorama

IM GESPRÄCH: Christoph Köttl von der New York Times

Der Oberösterreicher Christoph Köttl ist als Investigativjournalist bei der New York Times tätig und wurde 2019 mit dem Emmy ausgezeichnet. 

Tragödie  - Tödlicher Unfall bei Bahnübergang

31. 12. 2020 | Blaulicht

Tragödie - Tödlicher Unfall bei Bahnübergang

 55-Jährige übersah Zug -  PKW wurde 180 Meter mitgeschleift

12 jähriger Tischtennis-Held ausgezeichnet

28. 12. 2020 | Sport

12 jähriger Tischtennis-Held ausgezeichnet

Wirtschafts- und Sport-Landesrat Markus Achleitner gratulierte Julian Rzihauschek zu seinem Erfolg als bisher jüngster Spieler, der ein Champions-League-Ma...

Lotto - Oberösterreicher gewinnt 9,2 Mio. Euro

28. 12. 2020 | Panorama

Lotto - Oberösterreicher gewinnt 9,2 Mio. Euro

Per Quicktipp zum höchsten Sechser heuer und fünfthöchsten insgesamt

Frau in Leonding getötet

27. 12. 2020 | Blaulicht

Frau in Leonding getötet

Am 27. Dezember 2020 kam es im Gemeindegebiet von Leonding zur einem Tötungsdelikt