Polizistin wüst beschimpft und mit Baseball-Schläger bedroht

Polizistin wüst beschimpft und mit Baseball-Schläger bedroht

Bezirk Kirchdorf/Grünau: Ein 66-jähriger deutscher Staatsangehöriger ließ sich am 20. Juli 2020 gegen 21:15 Uhr mit einem Taxi zur Polizeiinspektion Scharnstein fahren, um dort Anzeige zu erstatten. 

Da die Dienststelle zu dieser Zeit nicht besetzt war, fuhr das Taxi mit dem Fahrgast wieder retour. Im Ortschaftsbereich Mühldorf trafen sie auf zwei Polizistinnen, die den Verkehr überwachten. 

Das Taxi blieb neben den Polizistinnen stehen und der 66-Jährige ließ das Fenster hinunter. Dann soll er eine der beiden Polizistinnen aufs Übelste beschimpft und sie mit einem mitgebrachten Baseballschläger bedroht haben. Anschließend fuhr das Taxi wieder weiter. Der Mann wird bei der Staatsanwaltschaft Wels angezeigt.

Quelle: LPD OÖ

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Feuerwehren in OÖ massiv gefordert

05. 08. 2020 | Blaulicht

Feuerwehren in OÖ massiv gefordert

Die ersten Augusttage dieses Jahres brachten für die Feuerwehren eine massive Einsatzwelle, ausgelöst durch die starken Niederschläge, aber auch durch Brän...

LR Klinger: Unsere Polizeibeamt/innen sind kein Freiwild

14. 07. 2020 | Politik

LR Klinger: Unsere Polizeibeamt/innen sind kein Freiwild

Forderung nach konsequenterem Umgang gegen Übergriffe auf Polizei

Opfer zahlte Betrüger 60.000 Euro

17. 06. 2020 | Blaulicht

Opfer zahlte Betrüger 60.000 Euro

Bez. Braunau:  Ursprünglich wollte der Geschädigte, ein 40-Jähriger aus dem Bezirk Braunau, auf einer Internetplattform eine Küchenmaschine samt Zubeh...

Tödlicher Alpinunfall an der Kampermauer

06. 06. 2020 | Blaulicht

Tödlicher Alpinunfall an der Kampermauer

Eine 48-Jährige Frau stürzte an einer schwierigen Stelle des Klettersteig auf der Kampermauer ungefähr 70 Meter ab

Freiwillige Feuerwehr zeigt oberösterreichweit große Schlagkraft

27. 05. 2020 | Blaulicht

Freiwillige Feuerwehr zeigt oberösterreichweit große Schlagkraft

Landesfeuerwehrkommandant Robert Mayer steht seit einem Jahr an der Spitze von 912 Feuerwehren und 94.000 Freiwilligen in Oberösterreich. Aus diesem Anlass...